<-

Goldenes Handwerk.

Dass wir alle gute Handwerker brauchen, darüber herrscht schnell Konsens. Aber wie genau die Rahmenbedingungen aussehen müssen, damit das Handwerk wieder den sprichwörtlichen „goldenen Boden“ bekommt, wurde kürzlich in einer Podiumsdiskussion in der Tankstellen-Location von konnekt.berlin mit prominenten Vertretern aus Politik und Wirtschaft diskutiert.

Reparaturen, Neubau, Revitalisierungen, Energiewende – da ist Manpower gefragt. Doch wie begeistert man den Nachwuchs für Handwerksberufe? Wo gibt es noch halbwegs zentrale und vor allem bezahlbare Gewerbeflächen für Werkstätten und Betriebe? Und wie kann man diese Branche bei den aktuellen Preissteigerungen für Energie und andere Rohstoffe unterstützen? Dazu gab es am Mittwoch, den 18. Mai die Diskussionsrunde „Dialog Wuhletal“ in der konnekt.berlin-Tankstelle – mit dem Generalsekretär der CDU, Mario Czaja, MdB, dem Wirtschaftssenator des Landes Berlin, Stephan Schwarz, sowie dem Abgeordneten Alexander Herrmann, der auch Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion ist. Ebenfalls teilgenommen an der Veranstaltung hat Florian Lanz, der Geschäftsführer von Laborgh und damit auch von konnekt.berlin.

Das Fazit des Abends, nachdem die aktuellen Herausforderungen deutlich wurden: Die Politik ist für Lösungsansätze gefragt. In Berlin darf es eben nicht nur um Wohnungsbau gehen. Flächen müssen stadtplanerisch gesichert und in ausreichender Menge auch für kleinste und kleine Handwerksbetriebe zur Verfügung gestellt werden. Handwerkerhöfe, wie früher, wären eine umsetzbare Idee. Was den Fachkräftemangel betrifft, muss ein Imagewechsel vorangetrieben werden, sodass eine Ausbildung nicht als zweitrangig zu einem Studium angesehen wird. Und last but not least: Eine bessere Integration führt fast automatisch zu mehr Fachkräften. Nach dem regen Austausch in der Diskussion heißt es nun: handeln. Denn Reden ist Silber, Handwerk ist Gold.

Weitere Informationen zur Mittelstandsunion und den nächsten Diskussionsveranstaltungen unter  www.mit-wuhletal.de

 

<-
->
18.05.2022

Grüne Konnekt.ion.

Win-Win für alle Beteiligten. Auf der einen Seite Gisela Becker, Rentnerin, mit dem grünsten Daumen der Welt. Auf der anderen Seite: soziale Organisationen, die kostenlos Pflanzen und Stecklinge für ihre Beete und tägliche Arbeit bekommen. Und zwischendrin konnekt.berlin mit seinem Greenhouse.

Zum Artikel
06.04.2022

… und Action!

Jeder liebt sie, die Filmszenen, in den es so richtig zur Sache geht: Verfolgungsjagden, Dachsprünge und Feuer & Flammen überall. Dass für den Zuschauer alles möglichst echt aussieht, dafür sorgen die wahren Helden auf dem Set: die Stuntleute. Für ihren unfallfreien Einsatz bei Dreharbeiten trainierten sie letzte Woche bei einem Stunt-Workshop auf dem Gelände von konnekt.berlin.

Zum Artikel
22.02.2022

Fine dining @ the Archive

Ember steht für Fine Dining an ungewöhnlichen Orten. Temporär, spektakulär – ein kulinarisches Erlebnis, das wie gemacht ist für das Archivgebäude von konnekt.berlin. Hier treffen nur für kurze Zeit argentinische Kühnheit, baskische Raffinesse und japanische Eleganz auf Berliner Style.

Zum Artikel
06.01.2022

Standortcheck

Platzknappheit, explodierende Preise und auch die Folgen des Klimawandels sind in allen Großstädten weltweit immer deutlicher zu spüren: Berlin wächst 2021 verstärkt über sich hinaus & verdeutlicht erneut die steigende Relevanz des immer attraktiver werdenden Umlands! Wir haben die Gründe hierfür unter die Lupe genommen!

Zum Artikel
03.11.2021

Rückblick Paint & Grain

Es hat uns sehr gefreut den beiden Künstlern Nelson Jamal und Mischa Fanghaenel in unserer _Galerie/ Tankstelle eine Bühne bieten zu dürfen. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Beteiligten und Gäste, die das Event einzigartig gemacht haben und mit denen wir nun zusammen auf eine rundum erfolgreiche Ausstellung zurückblicken.

Zum Artikel